Bootstaufe der neuen Mariner 600

In einer keinen Feier wurde das neue Vereinsboot mit einem Glas Sekt getauft. Wie auch schon bei dem Schwesterschiff Marina, hat Nora die Aufgabe der Taufpartin übernommen. Das Boot vom Typ Mariner 600 wurde auf den Namen Karolinka getauft. Dies ist die Koseform des polnischen Mädchennamens Karolina.

Der Neuzugang stammt, ebenso wie das fast baugleiche Schwesterschiff Mariner 19 "Marina", von der polnischen Werft Mariner. Die Rumpfform ist bei beiden Jollen gleich: Rumpflänge: 5,80 m, Breite: 2,08 m, Verdrängung: 700 kg. Dadurch haben beide Boote ein großzügiges Cockpit, das bis zu sechs Personen Platz bietet. Auch die Masthöhe ist mit 7,3 m identisch. Unterschiede gibt es in der Segelfläche, welche bei der Mariner 600 aufgrund eines anderen Schnitts etwas größer ist.

Beide Boote stehen im Mitgliederbereich zur Buchung bereit.